Das Institut für natürliche Heilmethoden wurde 1995 von Hans-Peter Deubel gegründet. Es verfolgt den Zweck der Forschung und Verbreitung der Farblichtpunktur, wie sie von Peter Mandel betrieben wird. Aus diesem Institut ging bereits der "Kristall-Lux" hervor, ein Farblichttherapiestift mit einfacher Anwendung und großer Wirkung. In Zusammenarbeit mit dem Schweiz-Brasilianer Anton Huesler kam die Idee auf, eine klare, gewachsene Bergkristall-Spitze als Linse und Informationsverstärker für aus Glas gegossene Farbplättchen zu verwenden. Es hat sich als sehr wirksam herausgestellt, so daß nun mehrfach im Jahr reine Bergkristall-Spitzen aus Brasilien und Idar-Oberstein ausgewählt werden, um die Grundlage für den Therapiestift zu liefern.

Dabei bleibt es nicht aus, andere schöne Steine und Halbedelsteine für therapeutische Zwecke, aber auch rein dekorative Stücke mitzubringen. Diese sind auch über das Institut beziehbar. Dabei liegt ein großer Schwerpunkt beim Rosenquarz, der ja anerkanntermaßen Elektrosmog-Strahlungen von Fernseher und Computer verringert. Als ungeschliffener Brocken oder in geschliffener Form neben den Bildschirm gelegt kann man die Strahlung reduzieren, und den Körper etwas schützen. Aber auch Amethyste, Jade und Heilsteine werden zum Einsatz gebracht.


Bergkristall

Rosenquarz

Daneben wurde ein ätherisches Öl entwickelt, das z.B. gegen Erkältungen, Verspannungen, Kopfschmerzen und zur Entspannung eingesetzt werden kann. Es ist eine Mischung aus 21 verschiedenen Ölen, einer Bachblüte, aber ohne Kampher, damit es bei der Gabe von Einzelmittelhomöopathka deren Wirkung nicht stört. Dieses " ESO - Öl " mischt in Scheidegg die Marien-Apotheke und ist auch über diese Apotheke beziehbar.